„Volcano“ ist Sieger beim Espresso-Test der Kaffeemagazin Crema

Das Kaffeemagazin Crema hat in seiner Ausgabe 06/2021 den Blend „Volcano“ zum Espresso-Testsieger gekürt.

Die Experten haben «Volcano» mit folgenden Worten beschrieben:

« Blend mit Arabica aus Guatemala und Canephora aus Ruanda. Der Mahlgrad ist schnell gefunden und der Espresso läuft mit einer toffeefarbenen Crema in die Tasse. Anfänglich kommt eine unaufdringliche lebendige Zitrussäure durch, gefolgt von angenehmen Aromen von Toast und Zartbitter-Schokolade. Ein ausgewogener, vollmundiger Espresso, der den Spagat zwischen klassisch und modern meistert. »

DAS MAGAZIN CREMA – WAS IST DAS ?

Das Fachmagazin CREMA ist die internationale Referenz in der Welt des Kaffees. Die Experten des Magazins CREMA sind stets nah dran an den neuesten Trends. Sie testen und entdecken immer wieder neue Kaffeesorten aus der ganzen Welt.

BLEND VOLCANO

Mischung aus seltenen und wertvollen Terroirs: ein Arabica von der Pflanzung „Pampojila“ in Guatemala und ein Robusta aus Ruanda, einem aussergewöhnlichen gewaschenen Kaffee. Die Kraft des Robustas verbindet sich wunderbar mit der Lebhaftigkeit des Arabicas und verleiht dem Kaffee ein bemerkenswert intensives Aroma mit Noten von Holz und Schokolade. Ein Kaffee, der sich durch seinen ausgeprägten Körper auszeichnet.

Blend Volcano, Testsieger Espresso von Crema. Erhältlich als Bohnen und 44mm-Kaffeepads.

Normalerweise werden Spezialitätenkaffees nicht gemischt, um deren individuellen Charakter nicht zu überdecken. Wenn die Verbindung jedoch einen so aussergewöhnlichen Blend hervorbringt, weicht La Semeuse gerne von diesem Grundsatz ab. Die Kraft des Robusta aus Ruanda verbindet sich wunderbar mit der Leichtigkeit der Arabicas aus Guatemala. Das Ergebnis der Liaison ist ein Kaffee mit einem kräftigen Aroma und Noten von Toastbrot und Schokolade.

PAMPOJILÁ ARABICA DU GUATEMALA

Die Finca Pampojilá wurde 1850 von Manuel Díaz und seiner Frau gegründet. Seit über 150 Jahren produziert der Betrieb Kaffee in den wunderschönen Bergen nördlich des Atitlán-Sees. Seit Jahrzehnten ist er für seinen hochwertigen Kaffee bekannt. Um die Natur und die Umwelt zu schützen, ist die Finca Pampojilá Mitglied der «Association of Private Natural Reserves of Guatemala». Über die Hälfte des Landes der Finca besteht aus geschütztem Regenwald und wird nicht für den Kaffeeanbau genutzt.

Die Finca Pampojilá produziert ausgewogene und vollmundige Arabicas. Aromen von Nektarinen und Paranüssen sowie Noten von Zitrone entwickeln sich mit der Röstung bei La Semeuse. Die Arabicas werden mit gewaschenen Robusta-Bohnen aus Ruanda zur Spezialitätenkaffeemischung „Volcano“ assembliert.

SPEZIALITÄTENKAFFEE VON LA SEMEUSE

Die in Höhenlagen angebauten Rohkaffees werden von Hand geerntet. Sie sind das Ergebnis überaus sorgfältiger Arbeit von der Ernte über die Verarbeitung bis zur Verpackung. Die Beutel der Specialty Coffees von La Semeuse sind wiederverschliessbar. Sie werden aus Kraftpapier und ohne Aluminium hergestellt.

keine Nachricht

hinterlassen sie uns eine Nachricht

zwei × 1 =