Pause-café mit Céline, Verkaufsdirektorin von La Semeuse

Monatlich laden wir Sie zur Kaffeepause mit einem oder einer unserer Mitarbeitenden ein. Verbringen Sie einen entspannten Augenblick mit einem der Menschen, die sich Tag für Tag für Ihren Lieblingskaffee einsetzen.

Ursprünglich stammt Céline aus dem Jura. In den letzten Jahren ist sie aber viel in der Romandie herumgekommen. Sie wohnte im Kanton Waadt, hat in Genf studiert, heute arbeitet sie in La Chaux-de-Fonds. Der Regionen-Mix macht sie zu einer typischen Einwohnerin unseres schönen Landes.

Sie ist zweifellos eine richtige Romande, doch Céline mag auch die Deutschschweizer Kultur. Sie setzt sich dafür ein, unsere Marke östlich der Saane bekannt zu machen.

|

« Was gefällt mir am meisten an meinem Job?
Der Austausch mit meinen Kollegen/Partnern. Die Kontakte auf persönlicher Ebene sind ein Reichtum! »

Céline, Verkaufsdirektorin von La Semeuse

|

Céline schaut auf eine langjährige Verkaufs-Karriere zurück und hat lange in einem multinationalen Unternehmen gearbeitet. Heute setzt sie sich für unser traditionsreiches und über hundertjähriges Unternehmen ein.

Sie liebt den Kaffee und lernt täglich von unseren Kaffeespezialisten und Mitarbeitenden.

Deine schönste Erinnerung bei La Semeuse?

Der Tag der offenen Tür im 2019. All diese Menschen zu sehen, die sich für unsere Produktion und für unseren Kaffee interessierten! Vor allem die Kinder waren eine Freude zu sehen, wie sie die Präsentation bestaunten.

Welches ist dein liebster Kaffee-Moment des Tages?

Das ist schwierig zu sagen, eigentlich jeder. Vielleicht der am Sonntagmorgen, wenn man sich die Zeit nimmt, einen Filterkaffee zu geniessen.

Von welchem Gegenstand trennst du dich nie?

Mein Ehering und meine Brille. Ohne sie fühle ich mich nackt.
Abgesehen davon, und das ist weniger schön, meine Telefone.

Magst du lieber Espresso oder Cappuccino?

Team espresso

Dein Lieblingsdessert?

Ich mag eher Käse als Dessert. Wenn süss, dann sehr basic: Milchschokolade von Cailler.

Was macht dich am Ende eines Arbeitstags stolz?

Wenn unser Verkaufsteam neue Kunden gewinnen konnte.

Was magst du in La Chaux-de-Fonds besonders?

Mhmmm, der Akzent der Einwohner! Für mich als Waadtländerin ist er sehr exotisch. Zugleich erinnert er mich an den Jura, meine Heimat.

Dein Musikstil?

Mein Mann würde sagen: „Musiker, die altmodisch oder tot sind.“ Alles, solange es französische Chanson sind.

Was wolltest du als Kind gerne werden?

Flughostess.

Magst du lieber Arabica oder Robusta?

Arabica

|

« Ein wichtiger Aspekt meiner Rolle bei La Semeuse? Ich bin ein wichtiges Bindeglied zwischen den Kunden und dem Unternehmen. »

Céline, Verkaufsdirektorin von La Semeuse

|

Welches ist dein Lieblingskaffee von La Semeuse?

Normalerweise der Mocca Bio. Manchmal werde ich ihm mit Entre Sierras untreu, aber auf jeden Fall muss es Bio-Kaffee sein.

Ein Ziel?

Mein persönliches Ziel für 2022 ist ein viertägiges Trekking mit Freundinnen in der Wüste, mit täglich 30 km Fussmarsch. Wir mussten das von 2021 verschieben.

Welche Hobbys hast du ausser dem Kaffee?

Nordic Walking.

Deine Lieblingsstadt in der Schweiz?

Meine Herzensstadt ist Pruntrut.

Was tust du gerne im Sommer?

Picknicken am See, zu Fuss oder mit dem Velo.

Dein Lieblingsmenü ?

Knusprig gegrilltes Poulet.

keine Nachricht

hinterlassen sie uns eine Nachricht

fünf × 3 =