REISE ENTRE SIERRAS ‒ SOZIALES PROJEKT

Reise Entre Sierras Colombia

Begleiten Sie uns auf unserer Reise nach Kolumbien zu den Plantagen unseres sozialen Kaffees Entre Sierras
Unser Ziel: Das nordkolumbianische Dorf Agustin Codazzi in den Ausläufern der Perija-Berge im Valle del Cesar.

Kolumbien in Zahlen:

• 51 Millionen Einwohner
• drittgrösster Kaffeeproduzent der Welt
• Produktion von 780.000 Tonnen Kaffee pro Jahr

EINLEITUNG

Seit 2020 unterstützen Sie an unserer Seite die Genossenschaft ENTRE SIERRAS in Kolumbien, die Bio-Kaffee produziert.

Dieses soziale Projekt kombiniert die finanzielle Beteiligung mit einer engen Beziehung zu den Produzenten und ermöglicht so die materielle und technische Unterstützung der Produzentengruppe. Ausserdem basiert es auf einem echten Austausch der verschiedenen Mitglieder.

 

Heute reist unser Team für mehrere Tage nach Kolumbien, um Ihnen die Funktionsweise der Genossenschaft Entre Sierras, den Reichtum der südamerikanischen Landschaften, die überwältigende Freundlichkeit der Kolumbianer und die zukünftigen Ziele dieser Zusammenarbeit vorzustellen.

 

Gehen Sie mit uns auf die Reise! Verfolgen Sie Etappe für Etappe die Höhepunkte unseres Besuchs in Kolumbien

ETAPPE N°1 – WILLKOMMEN BEI ENTRE SIERRAS

Nach einer langen Reise aus der Schweiz kommen wir endlich im Dorf Agustin Codazzi an. Ein typischer Ort im Norden Kolumbiens, wo uns die Verantwortlichen der Genossenschaft Entre Sierras in ihren Räumlichkeiten herzlich willkommen heissen.

 

Agustin Codazzi ist der zentrale Ort für alle Produzenten, die Mitglieder von Entre Sierras sind. Der gesamte Kaffee wird zur Trocknung und zum Versand in das Dorf gebracht. Ein Schlüsselstandort, der eine gewisse logistische Organisation erfordert… Die Plantagen sind mindestens 1,5 Stunden entfernt!

 

Endlich beginnt unsere Immersion! Nach einem typischen regionalen Essen und einem privaten Vallenato-Konzert (ein in der Kultur des Dorfes verwurzelter Musikstil), erläutern uns unsere Gastgeber die Einzelheiten des Programms unseres Aufenthalts: Ein Treffen mit mehreren Produzenten der Genossenschaft, Erörterung der Ziele, Kennenlernen des lokalen Lebens und natürlich eine Kaffeeverkostung!

ETAPPE N°2 – BESUCH DER PLANTAGEN UND TREFFEN MIT DEN GROSSEN PRODUZENTEN

Nach einer mehrstündigen Reise (im Jeep und mit Maultieren – einige Wege sind mit dem Auto unpassierbar!) erreichen wir die Kaffeebäume. Der Zugang zu den Plantagen ist eine echte Herausforderung für die Produzenten, vor allem, um die Ernte ins Dorf zu bringen! Es müssen Hunderte Kilo Kaffee transportiert werden – und das ausschliesslich auf Maultieren!

 

Die Genossenschaft Entre Sierras wurde 2018 gegründet und die Zahl ihrer Mitglieder hat sich seitdem auf über 30 Landwirte verdoppelt. Diese Entwicklung resultiert aus einer großen Bereitschaft, biologischen Kaffee mit hohen Qualitätsstandards und unter Arbeitsbedingungen zu produzieren, die der geleisteten Arbeit angemessen sind. Denn die angebotenen Kaufpreise für Rohkaffee honorieren die harte Arbeit der Mitglieder der Genossenschaft.

 

Unsere Reise durch die Plantagen von Entre Sierras gliedert sich in mehrere Besuche und führt uns zu fünf verschiedenen Produzenten: Jeder Besuch hält für uns einen Austausch bereit mit viel Emotionen und Leidenschaft und unvergleichlicher Bescheidenheit.

 

Bei jedem Gespräch betonen die Produzenten unsere Partnerschaft mit Nachdruck. Die exklusive Zusammenarbeit mit einer hundertjährigen Schweizer Rösterei, die Kaffee von Spitzenqualität anbietet, ist ein echter Mehrwert für die Genossenschaft. Eine Visitenkarte für ihre Region und ihren Kaffee, ganz zu schweigen von den guten Arbeitsbedingungen.
Jeden Tag setzen Sie sich dafür ein, den besten Kaffee zu liefern – unter gewissenhafter Befolgung der Regeln der ökologischen Landwirtschaft und Bewahrung der Schönheit ihres Landes.

 

Zur Erinnerung: Der Kaffee LA SEMEUSE Entre Sierras ist mit dem BIO-Siegel und dem Max-Havelaar-Siegel ausgezeichnet.

ETAPPE N°3 – EIN GEMEINSAMER MOMENT MIT DER FAMILIE VON EVER, EINEM KAFFEEBAUERN VON ENTRE SIERRAS

 

Ever Hernández ist eines der ersten Mitglieder der Genossenschaft Entre Sierras. Bei unserer Ankunft haben wir das Vergnügen, seine kleine Familie, bestehend aus seiner Frau, seiner Tochter und seinem Sohn, zu treffen.

 

Neben dem Kaffeeanbau geht jedes Familienmitglied mehreren Tätigkeiten nach:
Die Kinder, angehende Barista und Schüler der Schule für junge Verkoster, bereiten regelmässig Filterkaffee zu. Evers Frau verwöhnt die ganze Familie mit köstlichen Kaffee-/Schokoladenkuchen, und sichert sich durch den Weiterverkauf ihres Gebäcks ein kleines Zusatzeinkommen.

 

Alle beteiligen sich auch an den täglichen Aufgaben und kümmern sich um die Tiere der Farm (Hühner, Hunde und andere).

 

Nach einem spannenden Gespräch über ihren Alltag und die Kaffeekultur kommen wir in den Genuss eines köstlichen lokalen Essens: SANCOCHO, eine Suppe mit Huhn und Gemüse, Reis mit Hühnchen, Maniok und Banane

Ein geschmackvolles Abendessen, serviert mit der ganzen Grosszügigkeit der Kolumbianer!

ETAPPE N°4 – ENTDECKUNG DER SCHULE DER JUNGEN VERKOSTER

Die Schule für junge Verkoster wird von etwa 20 Kindern (8-14 Jahre) aus den Produzentenfamilien der Genossenschaft Entre Sierras besucht.
Die Ausbildung wird von der Genossenschaft sehr geschätzt und vermittelt den jungen Teilnehmern eine breite Palette von Fähigkeiten rund um den Anbau und die Verkostung von Kaffee. Neben der Vermittlung dieses wertvollen Know-hows sensibilisiert sie die Ausbildung auch für die biologische Landwirtschaft und den Schutz der Umwelt.

 

In der Vergangenheit wurden die Kurse von erfahrenen Ausbildern abgehalten, die jedoch nicht Mitglieder der Genossenschaft waren. Heute erfolgt der Unterricht durch die Leiterin und Qualitätsbeauftragte des Zusammenschlusses. Eine Qualitätsgarantie, die durch ihre grosse Erfahrung und ihre Leidenschaft für Kaffee bestätigt wird. Die Leiterin vermittelt auch den Jüngsten die Lust, sich auf der Plantage ihrer Eltern zu engagieren, um sie vielleicht später einmal zu übernehmen.

 

Bei unserem Besuch hatten wir das Glück, bei einer Vorführung der Zubereitung von Filterkaffee dabei zu sein. Auch unsere Kaffee-Experten konnten sich mit ihren jungen Gastgebern austauschen und ihnen ihre wertvollsten Tipps entlocken. Ein intensiver Moment, voller Emotionen und Gelächter.

ETAPPE N°5

keine Nachricht

hinterlassen sie uns eine Nachricht